withoutfear.jpg

KUNST AUS DER KRISE

Wie reagieren Kunstschaffende auf die ausserordentliche Lage rund um COVID-19? Welche Sprachen und Ausdrucksformen entwickeln Künstler*innen in dieser Notsituation? Welche Themen werden als existentiell erklärt?

In der Gruppenausstellung WITH(OUT) FEAR zeigen 16 professionelle Kunstschaffende aus unterschiedlichen medialen Bereichen, wie sich die Situation des Lockdowns in ihren Werken manifestiert hat. Es handelt sich um „frische Kunst aus der Krise“, die unterschiedliche Themen wie Isolation, Bewegungsfreiheit, aber auch visionäre gesellschaftliche Zukunfts-vorstellungen aufgreift. Die Ausstellung wurde gleich an den ersten Tagen des Lockdowns konzipiert, alle künstlerische Arbeiten entstehen in dieser Zeit, manche sogar im Hinblick auf diese Ausstellung. Die Vielfalt der entstandenen Werke zeigt, wie facettenreich sozial-politische Fragen aufgegriffen werden können. Die Ausstellung wird von Ana Vujić kuratiert.

Mit:

Daniela Brugger; Timo Ullmann; Ariane Lugeon; Simone Steinegger; Nicholas Winther; Stefan Winterle; Eddie Hara; Klaas Hansen; Kerstin Moersch; Betonist; Hölö; Erschöpfte Schöpfer; Christian Labhart; Markus Goessi

 

Die Ausstellung wird von der Temperatio Stiftung, Ernst Göhner Stiftung, Abteilung Kultur BS, Edith Maryon Stiftung, Hans und Renée Müller Maylan Stiftung, Hertner Strasser Stiftung, Johnson Foundation und Sulger Stiftung unterstützt.

Exhibition view: With(Out) Fear